Den Pilzen auf der Spur

Ich hatte euch ja versprochen mehr über mich und meine Unternehmungen/Interessen zu schreiben. Diesen Monat werde ich das auf ein neues Level heben, Sprichwort: Jeden Tag ein Beitrag!

Wie in meinem Stream versprochen, kommen nun wir zu den Pilzen.

Die seltene Spezies der Wald- und Wiesenbewohner sind ganz besonders gut in feuchten und waldigen Gebiet in der Herbstzeit zu finden.

Alles was ihr für einen solchen Ausflug braucht ist ein Korb und gute Augen. Ich persönlich habe noch ein kleines Messer mitgenommen, um die Pilze direkt an der “Wurzel” abzuschneiden. Aller Anfang ist schwer…

Da ich nach Jahren, das erste Mal wieder mit meinem Daddy Pilze gesucht habe, war es für mich am Anfang hart und etwas mühselig die richtigen Stellen zu sichten. Nach einer knappen halben Stunde wusste ich ca. wo ich anzusetzen hatte und ab dann ging es auch sehr gut voran. Wir haben nur nach Steinpilzen gesucht, die fake Pilze haben wir einfach stehen gelassen.


Jeder erfolgreiche Pilzsammler muss sich hin und wieder einen Überblick verschaffen, da kam der Jäger Hochsitz wie gerufen.


Nach gut 2 Stunden im Wald unter Spinnen und sonstigem Ungeziefer haben wir zusammen ca. 4,5kg Pilze gefunden.

Der schwerste Pilz den ich gefunden habe wog 184g. Die großen Pilze sind eher selten zu finden, da diese von den anderen Sammlern auch meist gut gesehen werden.

Am Ende blieb eine leckere Portion Pilze für 6 Leute, die wir zusammen mit meinem Daddy ( der diese “Suppe” auch zubereitet hat ) und restliche Familie verputzt haben.


Ich kann jedem nur empfehlen einmal in seinem Leben Pilze gesucht zu haben. Solltet ihr also nicht gerade in einer Großstadt wohnen und die Gelegenheit haben, macht es einfach. Alleine der erste richtige Pilz ist das ganze Abenteuer wert. Sollte ich den Einen oder Anderen hiermit inspiriert haben, verlinkt mir bitte eure Bilder mit den Pilzen. TP

Welcher Pilz ist das?: 170 Pilze einfach bestimmen (Kosmos-Naturführer Basics)
  • Markus Flück
  • Herausgeber: Franckh Kosmos Verlag
  • Auflage Nr. 3 (08.06.2016)
  • Taschenbuch: 128 Seiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.